36 Grad und es wird noch heißer...

Am 18.06. und 19.06. waren unsere Sportler gleich bei vier Veranstaltungen vertreten. Lara war bei den Deutschen Meisterschaften im Omnium der U15w in Büttgen am Start und konnte sich nach 100 m, 500 m, 2000m und Ausscheidungsfahren, über ihre erste Bronze-Medaille freuen. Bei 38 Grad quälte sich Paul in der U17 „Rund um Mildenstein“. Die Strecke bestand zur Hälfte aus Kopfsteinpflaster und einem lang gezogenen Berg. Nach 60km kam Paul erschöpft, aber glücklich im Ziel an und belegte stolz den 3. Platz.

Der Rest unserer Sportler, schwitzte im Kessel von Fredersdorf. Trotz vorgezogener Startzeit, war es noch unheimlich heiß, was den Sportlern nochmal zusätzliche Konzentration abverlangte. Am Ende konnten sich einige Sportler über ein Podium freuen.

Anfänger : Luca Platz 2

U11 : Hugo Platz 1

U13w : Angelique u. Lilly Patz 1 u. 2

U15 : Gregor Platz 3

U17 : Leon u. Ben Platz 2 u. 3

Zu guter Letzt, ging Hugo noch beim Rundstreckenrennen im Berliner Tiergarten an den Start und konnte sich dort mit dem 2. Platz belohnen.


Radkriterium am Schwapp in Fürstenwalde

Am Sonntag, den 22.05. fand das Landessichtungsrennen Kriterium in Fürstenwalde statt.

Am Start waren wir vom Anfänger bis zur Jugendklasse vertreten.

Die Starterfelder waren relativ groß, da nicht nur Sportler aus Brandenburg und Berlin anwesend waren.

Unsere Mädchen und Jungs kämpften in jeder Runde um eine gute Platzierung.

Moritz, unser jüngster Sportler, fuhr sein erstes Rennen mit dem 24er Rennrad.

Bei den Anfängern belegte Finn Platz1 und Luca 3. Hugo konnte trotz Sturz

das Rennen als 3.beenden. In der weiblichen U15 fuhren Lara als 6. und Linda als 7.

über den Zielstrich. Mit großen Ehrgeiz erreichte Lilly den 3. Podiumsplatz.

 

Zum Schluss gab es für fast alle Sportler wertvolle Punkte in der Landesliste.


Eröffnung Kreiscupserie 2022

Das erste Rennen im Kreiscup in Groß Lindow, war gleichzeitig die Kreismeisterschaft im Einzelzeitfahren.

Neu in diesem Jahr ist, das nicht nur Sportler aus den Landkreisen MOL, LOS und FF/O am Start sind, sondern auch Sportler aus Königs Wusterhausen und Blankenfelde.

Wir waren bei fast idealem Einzelzeitfahrwetter mit 12 Nachwuchssportlern am

 

Start. Linda und Theo verfehlten mit Platz 4 leider das Podest. Lilly erkämpfte Platz 2 und Angelique Platz 3 in ihrer Altersklasse. Mit einer 25-er Zeit über 15 Km, konnte Jonas bei einsetzendem Regen als Kreismeister über den Zielstrich fahren.


2 x Landesmeister und 1 x Vizemeister

Landesmeisterschaft Einer-Straße 2022

Am 08.05. fanden in Klettwitz die Landesmeisterschaften auf der Straße statt.

 

Mit dem Ostercamp haben sich unsere Sportler gut auf die Wettkampfsaison vorbereitet. 

Für fast alle Sportler war es der erste Wettkampf in diesem Jahr und pandemiebedingt sogar der erste Straßenwettkampf seit 2 Jahren.

Die 9 an den Start gegangenen Sportler schlugen sich wacker und kämpften stark bis ins Ziel.

Hugo Ahlborn U11 und Lilly Gremse U13w wurden Landesmeister, Lara Colberg erkämpfte sich im U 15-Rennen den Vizetittel.

Danilo, Marc, Noel und Linda fuhren in die topp ten!


Ostercamp 2022

Nach 2019 konnten wir in diesem Jahr wieder ein Trainingslager mit unseren Nachwuchssportlern durchführen.

Wir waren 15 Sportler und 3 Betreuer. Unser Domizil war diesmal Hirschluch in Storkow.

Die Umgebung von Storkow mit Rauen, Bad Saarow, Wendisch- Ritz war unser Radrevier. Nach den Trainingseinheiten war auch Raum für die individuelle Freizeitgestaltung.

Den letzten Tag schlossen wir mit einem Grillabend ab.

Wie immer, wurde die die An – und Abreise für die Sportler mit dem Rad zu absolviert.

 

Endergebnis, dieses Camp war für alle ein tolles Erlebnis und eine gute Vorbereitung auf die nächsten Höhepunkte im Wettkampfkalender.


Athletiküberprüfung RSC Strausberg

Am Samstag, den 26.03.2022 starteten die Sportler der Altersklassen U11 bis U15 in die Radsportsaison 2022 mit ihrer Athletiküberprüfung.

Da in den letzten 2 Jahren dieser Fitnesstest ausfiel, wollten wir sehen, wie unsere jungen Sportler die Wintermonate genutzt haben, sich auf die vielleicht besser verlaufende Saison vorzubereiten.

Obwohl wir fast nur unter uns waren, kam doch bei allen Sportlern eine gewisse Wettkampfatmosphäre auf. Jeder gab sein Bestes und die guten Ergebnisse belegen dies.

Dank gilt auch den älteren Sportlern und Trainern, die an den einzelnen Stationen zum guten Gelingen dieses Wettkampfes beigetragen haben. 

Der nächste Höhepunkt, wird unser Trainingslager zu Ostern sein! 

 

Alle Ergebnisse findet Ihr hier!

Alle Bilder könnt ihr hier durchstöbern!


Onlinetraining, Rolle im Kinderzimmer oder Training 2.0

In diesem Jahr ist es nicht einfach für die Nachwuchsabteilung des 1. RSC Strausberg ein geordnetes Wintertraining zu organisieren. Normalerweise würden wir uns mit dem aktiven Rollentraining in unserem Vereinshaus, dem allgemeinen Athletiktraining in der Halle oder beim Mountainbike Training auf die neue Radsaison vorbereiten. Leider ist dies nicht möglich.

Anstelle des Rollenraums und Sporthalle wird jetzt teilweise das Kinderzimmer oder das Wohnzimmer für das Training genutzt. Es soll ja weitergehen!

Für das individuelle Training wollten wir unsere Standarttrainingstermine beibehalten.

So findet jeden Dienstag, nach speziellen Vorgaben, das Rollentraining statt.

Livestream Training gibt es am Donnertag. Unsere Fitnesstrainerin Andrea steht dann aktiv vor der Kamera und leitet das Training an.

Zusätzlich zu den festen Terminen, wird jede Woche eine freiwillige Challenge ausgerufen, in der es gilt, besondere Herausforderungen zu meistern.

Da der Athletiktest des Landesverbandes nicht durchgeführt werden konnte, werden wir wenn es wieder möglich ist, unsere Vereinsmeisterschaft in der Athletik Vereinsintern abhalten.

Wir hoffen, dass sich die gegenwärtige Situation in den nächsten Wochen entspannt, wir die neuen Trainingsgeräte ausprobieren können und bei entsprechendem Wetter, statt durch das Wohnzimmer, wieder in der Trainingsgruppe die ersten Kilometer auf der Straße absolvieren können.

 

 

Unsere Räder drehen sich weiter. Radsport macht eben viel Spaß und noch mehr in der Gruppe.