Zwei Landesmeister, ein dritter Platz

Ist das Ergebnis der heutigen Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren.

Den Kampf gegen die Uhr haben Lara (U11w) und Sophie (U19) für sich entscheiden und ihre Konkurrenz distanzieren können. Gina (U17w) wurde fantastische dritte.

Knapp am Podium vorbei, fuhr Moritz auf einem sehr guten vierten Platz ins Ziel.

Zusätzlich verteidigte Lara Ihr LAW Führungstrikot!

Der Kampf gegen die Uhr ist aber auch immer, der Kampf gegen sich selbst. Diesen Kampf haben unsere Sportler in bravouröser Manier aufgenommen und absolviert.

Es war ein gut organisierter Wettkampf! Unser Dank geht an die Veranstalter aus Königs Wusterhausen!

Weiterhin sagen wir dem LKK Racing Team Danke, die uns mit ihrem Team Bus den Transport des Materials erleichtert haben!

Alle Bilder findet Ihr Hier!


Meet and Greet-Robert Förstemann

Anfang der Woche ergab sich für unsere Sportler kurzfristig die Möglichkeit einen der Weltbesten Bahn Sprinter persönlich zu treffen, jede Menge Fragen zu stellen, persönliche Fotos zu machen und alle möglichen Utensilien mit einer Widmung zu versehen und unterschreiben zu lassen. Einen Star der Radsportscene persönlich zu treffen, war für unsere Sportler eine große Sache und Robert nahm sich für jeden Einzelnen Zeit. Wir hoffen sehr, Robert nicht das letzte Mal getroffen zu haben…

Danke für deine Geduld!

 

Alle Bilder Findet Ihr hier!


Bundessichtung Bahn

Während in Fredersdorf die Kreiscupsaison, auf der Bahn eröffnet wurde, fuhren Sophie, Gina, Lu und David zur Bundessichtung Bahn nach Frankfurt Oder. Für unsere vier Strausberger ging es darum, den kritischen Blicken der Bundestrainer standzuhalten. Fazit: unsere vier Sportler zeigten sich entsprechend und hielten den Blicken stand!

 

Alle Bilder findet Ihr hier


Auftakt zur Kreiscup Saison

Zum traditionellen Auftakt der Kreiscup Saison in Groß Lindow reiste der 1. RSC Strausberg in beeindruckender Mannschaftsstärke an. Gut vorbereitet, ließen auch gute Ergebnisse nicht lange auf sich warten. Nachdem unsere Lara gleich zweimal zu Sturz kam, belegte Sie am Ende einen wundervollen dritten Platz. In der Altersklasse U13m, kamen Moritz und Paul zu Ehren! Für einige unserer Sportler, war dies der erste Wettkampf. Hier galt es, erste Erfahrungen zu sammeln und eine erste Standortbestimmung durchzuführen. Klar ist! Im Landkreis und auf Landesebene ist mit uns zu rechnen!

 

Alle Bilder findet Ihr hier!


Erstes Landessichtungsrennen in Dissen

Nur einen Tag nach dem Trainingslager, ging es für die Sportler der U13 und U15 nach Dissen zum ersten Landessichtungsrennen. Mit noch schweren Beinen vom Trainingslager und kleinen taktischen Fehlern blieben unseren Sportlern in der U13 leider die forderen Plätze verwert.  Die Sportler der U15 blieben weit hinter ihren eigenen Erwartungen zurück.

Nach dem Rennen, ist vor dem Rennen!  Also, noch etwas Arbeit in den nächsten drei Wochen !


Trainingslager 2018

Auch in diesem Jahr absolvierten  zwölf unserer Sportler das Trainingslager in Frankfurt/Oder. Gemeinsam mit Sportlern aus Frankfurt, Fürstenwalde, Fredersdorf und Fürstenberg  konnte  leistungsspeziefisch in 6 Trainingsgruppen trainiert werden. Ein großes Dankeschön geht an Landestrainer Dan Radtke für die gute Organisation der Unterkünfte, Trainingspläne und dem Grillabend.


Ehrensache

Wir verpflichten uns und versprechen!


Unsere Mädchen legen vor

Kurz vor Jahresende, wurden schon die erste Landesmeisterschaften für das Jahr 2018 im Cross und im Omnium ausgetragen. Bei den Landesmeisterschaften im Cross waren unsere jüngeren Sportler der AK U11 und U13 am Start. In der U11 mussten 2 Runden zu Fuß bewältigt werden, wo sich Lara die Vice-Landesmeisterschaft sicherte. Ihr Zwillingsbruder Noel, der seinen ersten Wettkampf in den Lizensklassen absolviert, verpasste mit Rang 4 nur knapp die Medaillenränge. Paul und Leon die in der U13 starteten, verpassten mit Platz 4 und 5 ebenfalls nur knapp das Podium. Bei der Landesmeisterschaft im Omnium der U15 und U17, konnte Gina  nach hartem Kampf sich die Landesmeisterschaft in der U17w sichern. Lu und David, beide U17 erkämpften sich die Plätze 6 und 7.


Großzügige Spende

Der Besuch des Lions Club Strausberg, in Persona Dr.med. Henryk Thielemann und Matthias Böhme, galt heute der Übergabe einer Spende an den 1. RSC Strausberg! Seit Jahren engagiert sich der Lions Club Strausberg für den 1. Radsportclub Strausberg. So unterstützen sie uns traditionell bei der Durchführung des Radrennens, „Rund um Strausberg Nord“ und kümmern sich hingebungsvoll um die Versorgung der Sportler und Besucher.

Diese großzügige Zuwendung wird der RSC in zwei neue Rennräder für den Nachwuchsbereich investieren und bedankt sich im Namen aller!

Weitere Infos über den Lions Club findet Ihr hier!